Leistungen für Mitglieder

Meldung zum Bundesapothekenregister

Wir melden unsere bei Verbandsbeitritt automatisch zum Bundesapothekenregister. Weitere Meldungen und Veröffentlichungen werden je nach Bundesland ebenfalls vorgenommen.


Abschluss von GKV-Lieferverträgen z.B. zur Versorgung mit Hilfsmitteln

Als Verband verhandeln wir für alle Mitglieder, Hilfsmittelverträge mit Krankenkassen. Sowohl mit Primärkassen als auch mit den Ersatzkassen werden Gespräche geführt, mit dem Ziel eine flächendeckende und wirtschaftliche gute Basis für die Belieferung von Hilfsmitteln zu schaffen.


Beitritte zu den Lieferverträgen mit der GKV

Für die Belieferung von Arzneimittel und Hilfsmittel sind Beitritte zu den jeweiligen Verträgen notwendig. Der Verband stellt seinen Mitgliedern alle notwendigen Unterlagen zu Verfügung und erarbeitet, sofern notwendig, alle Voraussetzungen und Pflichten für einen Beitritt für Sie heraus. Kollektivverträge oder Einzelverträge stellen für einen Beitritt keine Probleme da.

Die Übermittlung der Beitritte erfolgt über den Verband und werden einerseits an die Kassen übermittelt und andererseits in das Archiv des Verbandes übernommen. Dadurch kann der Verband gewährleisten das Sie allen notwendigen Verträgen beitreten und Ihre Apotheke lieferberechtigt ist. Melden Sie uns ihre Interesse zu einem Vertrag und wir helfen alle erforderlichen Beitrittsunterlagen, je nach Vertrag den Kostenträgern zur Verfügung zu stellen. Notwendige Dokumente und Formulare stellen wir zur Verfügung. Diese sind im Mitgliederbereich zum herunterladen zur Verfügung gestellt.


Auskünfte und Beratung zu den Lieferverträgen

Die Umsetzung eines Vertrages kann das Apothekerleben schwer machen. Wir unterstützen unserer Mitglieder auch bei der alltäglichen Umsetzung der Verträge. Zu allen vertragsrelevanten Vorschriften und Fragen beraten und helfen wir Ihnen gerne.


Tax-Fragen

Der BVDA unterstützen bei Fragen zur Taxation von Rezepten. Auch bei Fragen zu vertraglichen Auslegungen von Lieferverträgen und begleitenden Rahmenverträgen helfen wir weiter. Über moderne Kommunikationswege wie Telefon, Fax und e-Mail können wir oftmals schnelle Hilfestellung bieten.


Einspruchsverfahren bei Retaxationen

Retaxation sind ärgerlicher Alltag für Apotheken. Prüfungen und Einspruchsverfahren übernimmt die Abteilung Krankenkassen der Bundesgeschäftsstelle. Geprüft wird die Richtigkeit einer Retaxation anhand geltender Gesetzte, Verordnungen und erfolgter Beitritt zu den entsprechenden Verträgen. Das Ergebnis der Prüfung wird mit der Apotheke besprochen und das Einspruchsverfahren durch den Verband übernommen.


Auskünfte zu Arbeits- und Tarifrecht

Der BVDA stellt seinen Mitgliedern alle relevanten Arbeitsverträge zur Verfügung. Da wir - und damit auch unsere Mitglieder - im Gegensatz zu den meisten Landesapothekerverbänden, nicht tarifgebunden sind, muss bei den Musterarbeitsverträgen keine Rücksicht auf die Vorschriften des Bundesrahmenvertrags für Apotheken und Mitarbeitern genommen werden.

Ausschließlich die Vorschriften der Arbeitsgesetze werden berücksichtigt. Wir helfen auch bei der Erstellung von Arbeitszeugnissen und Beurteilungen für Mitarbeiter bis hin zu Abmahnungen und Kündigungen.


PQS / Präqualifizierung

Die Präqualifizierung ist einer gesetzliche Voraussetzung für die Belieferung von Hilfsmitteln zu Lasten der Kostenträger. Der Verband begleitet Apotheken von Anfang bis zum Ende des Verfahrens (für Nichtmitglieder gegen geringe Gebühr). Das zumeist schwierige Verfahren bei der Erstellung des "Antrag auf Präqualifizierung", Bereitstellung von apothekenrelevanten Unterlagen und Vorlagen, Klärung der Voraussetzung für die Auswahl der Produktgruppen, Fotodokumentationen bis zur Einreichung des AntragsPrüfverfahren und anschließend zum Erhalt eines Zertifikates für die jeweilige Apotheke. Da der BVDA mit der Präqualifizierungsstelle des vdek zusammenarbeitet ist zumeist eine konstruktive Begleitung möglich. Neben den PQS-Erstzulassung wird auch die so genannte Rezertifzierung begleitet.


Arbeitsmedizinische- und sicherheitstechnische Betreuung + Datenschutz

Der Verband hat mit asumed GmbH Rahmenverträge zu günstigsten Konditionen abgeschlossen, so dass die Apotheken den vorgeschriebenen Datenschutz bzw. Datenschutzbeauftragten übertragen und alle arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Vorschriften erfüllen können.


QMS / Apothekenzertifizierung nach ISO 9001 ff

Das Qualitätsmanagement ist zumeist fester Bestandteil zur Erfüllung der Lieferverträge mit den Kostenträgern. Unter Qualitätsmanagement werden alle Maßnahmen organisatorischer Art verstanden, die die Qualität von Prozessen verbessern. Beratung und Empfehlungen bis hin zur Handbucherstellung können über erfahrene Partner durch den Verband sichergestellt werden.

Die Zertifizierung wird durch den TÜV Hessen, zu Sonderkonditionen für BVDA-Mitglieder, durchgeführt.


Apothekenrelevante Versicherungsformen

Das Helvetia Business Pharma-Paket bietet den öffentlichen Apotheken einen Cleverer Rundumschutz, während und außerhalb der Geschäftszeiten. Unkomplizierte und leistungsstark: Alle betriebsrelevanten Risiken sind in einem Vertrag zusammengefasst, inklusive zahlreicher Deckungserweiterungen.

Automatisch mitversichert sind künftige prämienfreie Leistungsverbesserungen durch Update-Garantie.